Seit 01.04. gelten neue Richtlinien im Hinblick auf die Gesundheitsuntersuchung. Ab 35. Jahren kann die Gesundheitsuntersuchung nur noch alle 3 Jahre in Anspruch genommen werden. Die Krebsvorsorge kann weiter jährlich, ein Hautkrebsscreening alle 2 Jahre in Anspruch genommen werden. Männer könne jetzt ab 50. Jahren bereits eine Vorsorgekoloskopie in Anspruch nehmen, bei Frauen bleibt der Anspruch ab 55. Jahren. Die Gesundheitsuntersuchung enthält ein etwas erweitertes Labor. Neu ist auch, dass man zwischen dem 18. und 34. Lebensjahr einmalig einen Anspruch auf eine Gesundheitsuntersuchung hat. In der hausarztzentrierten Versorgung (Hausarztmodell) besteht aktuell noch der Anspruch alle 2 Jahre bzw. jährlich bei der LKK. Inwieweit sich hier die Bedingungen ändern, ist uns aktuell nicht bekannt.